ADWmagazin

Premium Lounge

Site logo

Sommerlicher Kurztrip nach Heidelberg

Sommerspezial_Auszeit
ADWmagazin/Reise News

Sommerlicher Kurztrip nach Heidelberg


Reisepaket „Sommerspezial“ geschnürt – nur im August buchbar Sommerzeit ist Ferienzeit - die einen zieht es in die Berge, die anderen ans Meer. Doch immer mehr Reisende nutzen die schöne Jahreszeit, um besondere Städte wie Heidelberg zu erkunden. Es ist die Mischung aus Historie, pulsierendem Leben und Kulturangebot, die fasziniert. Heidelberg Marketing begrüßt die Städtereisenden vom 31. Juli bis 28. August mit einem speziellen Sommerangebot. „Sommerspezial - drei für zwei” lautet der Titel des Kurztrips, mit dem Kurzurlauber drei Nächte bleiben können und nur zwei bezahlen.


Im Angebot enthalten sind neben den Übernachtungen mit Frühstück ein geführter Rundgang durch die malerische Altstadt und eine Fahrt mit dem Solarschiff. Die Altstadtführung ist der beliebteste Rundgang durch Heidelberg. Ob Heiliggeistkirche, Jesuitenviertel, Deutschlands älteste Universität oder andere Sehenswürdigkeiten - jede Station in der Altstadt hat eine Geschichte. Ein besonderes Erlebnis ist auch die Fahrt mit dem weltweit größten Solarkatamaran auf dem Neckar. Angetrieben von der Kraft der Sonne gleitet er bei der 50-minütigen Rundfahrt über den Fluss. Währenddessen erhalten die Fahrgäste Informationen über das Solarshuttle, die Schifffahrt sowie die Sehenswürdigkeiten Heidelbergs und der Umgebung.
Weiterlesen…

Sommerurlaub für Singles: Top 3-Destinationen & Reisetipps

Miami_Small
ADWmagazin/Sprachreisen

Sommerurlaub für Singles: Top 3-Destinationen & Reisetipps

Sommerzeit ist Reisezeit – und die ist für Singles meist mit Kopfzerbrechen verbunden. Mit wem verreise ich, wenn der/die beste FreundIn den Urlaub mit seiner/seinem PartnerIn verbringt? Gibt es Reiseziele, wo sich insbesondere Singles wohlfühlen? Die perfekte Begleitung auszuwählen, ist leider nicht so einfach – die besten Destinationen für Singles zu finden, hingegen schon! EF Sprachreisen verrät, welche Reiseziele sich für Singles besonders gut eignen.

Egal, ob Monate davor oder last minute – die Urlaubsplanung wirft für Singles viele Fragen auf. EF Sprachreisen, der weltweit führende Anbieter für internationale Bildungsprogramme, kann zumindest bei der Wahl des passenden Reiseziels helfen. „Durch Gespräche mit unseren EF-Teams in den verschiedenen Destinationen und unsere langjährige Erfahrung mit reiselustigen Singles, haben wir zusammengefasst, welche Länder oder Städte für Alleinreisende besonders geeignet sind. Außerdem haben wir Tipps gesammelt, wie man sich als Single im Urlaub besonders wohlfühlt, gerade wenn man alleine verreist“, erklärt Mag. Cornelia Lindner, Programmleitung der Sprachkurse im Ausland bei EF.
Weiterlesen…

Happenings im öffentlichen Hotellift – andere Länder, andere Fahrstuhl-Sitten

HOTEL_HD2
ADWmagazin/Andere Länder, andere Sitten
Happenings im öffentlichen Hotellift – andere Länder, andere Fahrstuhl-Sitten
Hotels.com zeigt kulturelle Unterschiede beim Fahrstuhlfahren

· Pupsen, schlafen und Schweigsamkeit im Hotellift in Südostasien
· Schäferstündchen und Beautyprogramme in Mittel- und Südamerika
· Europa verhält sich im Fahrstuhl eher gesittet
· Ein kurzes Schäferstündchen, riechende „Lüftchen“, schweigende Mitpassagiere und Co. – wer gerne reist, der sollte auch mit den Gepflogenheiten anderer Nationen beim Fahren im öffentlichen Hotellift vertraut sein. In einer repräsentativen globalen Umfrage hat das weltweit meistbesuchte Hotelbuchungsportal Hotels.com Reisende rund um den Globus nach ihren Hotelfahrstuhl-Gewohnheiten befragt. Der Vergleich zeigt, was Ihnen im Hotellift alles passieren kann.

Absolute Stille und „wehende Winde“ bei den Asiaten
Wenn Sie nach Südostasien reisen und Sie niemand im Hotellift grüßt, sollten Sie das nicht persönlich nehmen. Denn anders als hierzulande, ist dies in Asien eher unüblich: lediglich 16 Prozent der Befragten aus den untersuchten südostasiatischen Ländern grüßen, sobald sich die Tür öffnet, 26 Prozent sprechen sogar nie mit Fremden. In Europa hingegen grüßen 53 Prozent andere Liftgäste. In Südostasien weht jedoch nicht nur in diesem Bezug ein anderer Wind. Vor allem Thailänder (36 Prozent), Taiwanesen und Hongkong-Chinesen (je 30 Prozent) gaben besonders häufig an, auf besagtem beschränkten Raum schon mal heimlich gepupst zu haben. Im Kontinenten-Vergleich landet Südostasien jedoch nur auf Platz zwei (27 Prozent). Den ersten Platz des Rankings belegen Nordamerikaner (29 Prozent). Aber zugegeben, auch in Europa (23 Prozent) wird im Lift gerne mal „Luft abgelassen“. Die Zeit im Aufzug wird von Asiaten jedoch auch für andere Aktivitäten genutzt – weltweit halten sie am liebsten ein kleines Nickerchen (6 Prozent), am häufigsten haben Chinesen (17 Prozent) schon mal im Aufzug geschlafen.

Schäferstündchen und frisches Make-Up bei den Mittel- und Südamerikanern
Anders als in Fernost zählen in Mittel- und Südamerika Freundlichkeit, Gepflegtheit und Erotik zum Fahrstuhlverhalten. Auf diesem Teil der Erde wohnen die höflichsten Fahrstuhlgäste – durchschnittlich 66 Prozent der befragten mittel- und südamerikanischen Reisenden grüßen im Hotellift. Viele von ihnen hoffen insgeheim aber vielleicht mit ihrem Partner allein zu sein – weltweit haben sie am häufigsten eine Fahrstuhlfahrt für ein „Schäferstündchen“ genutzt (10 Prozent), ganz vorne liegen Mexikaner (13 Prozent). Bei den Europäern hingegen waren es nur sechs Prozent. Neben der trauten Zweisamkeit bei den Mittel- und Südamerikanern gehört jedoch auch die äußere Pflege zu deren beliebtesten Fahrstuhlaktivitäten – 15 Prozent nutzen die Zeit, um ihr Make-Up aufzufrischen (Europa 10 Prozent). Was die „wehenden Lüftchen“ angeht, zählen sie wie die Europäer zu den zurückhaltenden Nationen: „Nur“ 23 Prozent haben hiermit schon mal ihre Mitfahrer belästigt.
Über Hotels.com
Hotels.com, geführt von Hotels.com L.P., ist eines der führenden Online-Hotelbuchungsportale weltweit. Das Angebot reicht von internationalen Hotelketten und Pauschalangeboten bis hin zu Geheimtipps und Bed-and-Breakfast Unterkünften. Hotels.com stellt alle benötigten Informationen für die perfekte Hotelbuchung bereit. Auch spezielle Apps für Smartphones und Tablets können heruntergeladen werden. Mit diesen können Nutzer auf mehr als 20.000 Last-Minute-Angebote weltweit zurückzugreifen.

greeksummer

Screenshot 2015-08-11 17.02.45

Ungestörter Luxusurlaub: Privatinsel Tagomago vor Ibiza

Screenshot_2015-08-11 07.59.23

Shangri-La Hotels and Resorts

Screenshot 2015-08-11 07.56.59

Kamalaya Wellness Sanctuary and Holistic Spa Resort

Screenshot 2015-08-11 07.55.24

Reisetipps aus dem Wellness- und Gesundheitsresort Kamalaya Koh Samui

image001 (14)
ADWmagazin/
Fit in den Urlaub – die besten Tipps für Langstreckenflüge
Reisetipps aus dem Wellness- und Gesundheitsresort Kamalaya Koh Samui

Sommerzeit ist Reisezeit. Lieber ganz entspannt fliegen, denken viele – und wissen nicht, dass gerade der Flug den Körper extrem belastet. Mit an Bord sind zum Beispiel jede Menge Bazillen, die klimatisierte Luft ist extrem trocken. Wer sich auf die Reise richtig vorbereitet, kann trotzdem fit aus dem Flieger steigen, weiß Karina Stewart, Master der Traditionellen Chinesischen Medizin und Co-Gründerin des mehrfach prämierten Wellness- und Healing-Resort Kamalaya Koh Samui. Im Folgenden ihre Tipps.www.kamalaya.com
Foto (download): Keine Spur von Jetlag – Bewegung und Sonne sind Fitmacher für den Urlaub
Bildnachweis: Kamalaya Koh Samui

Vor und auf dem Flug:
Immunsystem stärken. Je fitter der Körper, desto besser schlägt er Erreger in die Flucht. Daher vor dem Flug reichlich schlafen, frisches Obst und Gemüse essen und sich regelmäßig bewegen.
Zellschutz. Grüner Tee ist reich an Antioxidantien, die den Körper vor freien Radikalen schützen. Rosenwurz und Selenium wirken der zusätzlichen Strahlenbelastung entgegen.
Kraftstoff tanken. Gesunde Snacks wie Apfel, Banane, Nüsse, Körner oder Eiweißriegel einpacken. Zusätzlich die Zufuhr von Vitamin C, E und D erhöhen.
Blutstau vermeiden. Statt enger Jeans lieber bequeme Kleidung tragen, damit die Blutzirkulation nicht gestört wird. Vitamin E verdünnt das Blut zusätzlich und beugt somit Thrombosen vor.
Warm halten. Besonders bei Langstrecken eine extra Strickjacke und Wollsocken ins Handgepäck. Kapuzenpullis oder Schaltücher schützen Kopf und Nacken vor kalter Zugluft.
Viel trinken. Am besten immer eine große Wasserflasche mitnehmen und Elektrolyte sowie Vitamin C zufügen. Alkohol entzieht dem Körper Wasser, daher besser meiden.

Nach dem Flug:
Kniekehlen in die Sonne. Lichtstrahlen auf die Blutgefäße erhöhen die Konzentration von Stickstoffmonoxid im Körper – und drehen an der inneren Uhr. Schon eine 10-minütige „Bestrahlung“ der Knierückseite, wo Adern und Hauptarterie nur knapp unter der Haut verlaufen, gilt daher als wirksames Mittel gegen Jetlag.
Keep moving. Neben Licht beeinflusst Bewegung am stärksten den Bio-Rhythmus. Kommt das Blut in Wallung, wird auch die Lymphzirkulation und damit die natürliche Entgiftung angekurbelt.
Füße hoch. Eine therapeutische Fußmassage entspannt und heilt. Funktioniert natürlich auch im Rahmen einer Ganzkörpermassage.
Schlafrhythmus anpassen. Im Zielland sofort den Schlaf an die jeweilige Tageszeit anpassen. Kräutermischungen aus Baldrian, Passionsblume, Kamille und Hopfen wirken unterstützend, ebenso Magnesium.

Weitere Infos und Buchung unter www.kamalaya.com

Gegründet von John und Karina Stewart im Jahr 2005, liegt Kamalaya am ruhigen Laem Set Beach im Süden Koh Samuis. Auf Basis des ganzheitlichen Gesundheitskonzeptes können Erholungssuchende hier zu neuer Energie und Gesundheit gelangen. Dabei setzt Kamalaya auf die Natur als kraftspendendes und heilendes Element: Der Ort selbst, Naturheiltherapien aus Asien und dem Westen sowie naturbelassene, gesunde Nahrung sollen synergetisch Selbstheilungskräfte mobilisieren. Das Wellness-Angebot erstreckt sich von Entgiftungs- über Stress- und Burnout-Programme, private Yoga-Kurse bis hin zur Verbesserung von Schlaf und emotionalem Gleichgewicht. Sieben Übernachtungen mit Wellnessprogramm kosten ab 90.233 THB (zirka 2.350 Euro) pro Person im Doppelzimmer inklusive gesundheitsbewusster Vollpension.

Neu in München: Harry’s Home Hotel ab sofort geöffnet

big_hhh_muenchen_001
ADWmagazin/Reise News

Neu in München: Harry’s Home Hotel ab sofort geöffnet

Vom „One-Night-Stand“ zur „Liebe fürs Leben“

Egal, ob für nur eine Kurztrip-Nacht oder Langzeit-Aufenthalte mit Kind und Kegel: Harry´s Home Hotel München heißt ab sofort seine Gäste willkommen und hält für jede Zielgruppe passgenaue Tages-, Wochen- oder Monatspauschalen bereit. Diese richten sich an Urlauber ebenso wie an Business Traveller, Familien oder Hundebesitzer. Das futuristische Gebäude, strategisch günstig zwischen Flughafen und Innenstadt gelegen, verfügt über 125 Zimmer. Das kleinste Studio mit 22 Quadratmetern ist mit begehbarem Kleiderschrank, Bad sowie Ausziehcouch ausgestattet. Im 60-Quadratmeter-Apartment finden bis zu fünf Personen Platz und freuen sich über eine voll ausgestattete Küche, zwei Schlafzimmer, zwei Bäder und einen getrennten Wohnbereich. Persönlicher Service wird groß geschrieben und ergänzt durch individuelle Angebote wie den Servicepoint mit Waschmaschine und Trockner oder unterschiedliche Frühstücks-Optionen. Eröffnungspreise ab 57 €/Pers. inkl. Frühstück.Tipp: Zum Münchner Oktoberfest (19. Sept. bis 4. Okt. 2015) gibt‘s noch ein kleines Zimmerkontingent. Infos und Buchungen unter www.harrys-home.com

Foto (download): Das neue Harry’s Home Hotel München in fußläufiger Nähe zu U- und S-Bahn hat seit 3. August 2015 seine Pforten geöffnet. Bildnachweis: Harry’s Home Hotels

Hot-Deal-Angebot zum Münchner Oktoberfest
1 Übernachtung im Studio Business (27 m²) kostet für 2 ab 104 €/Pers., das Studio Apartment (50 m²) für 4 ab 80 €/Pers. www.harrys-home.com
Das innovative Konzept von Harry’s Home Hotels verbindet die Werte traditioneller Gastfreundschaft mit modernen Bedürfnissen. Persönlicher Service wird in den inhabergeführten Hotels ebenso groß geschrieben wie eine Fülle von individuell zubuchbaren Angeboten, darunter die Espressomaschine auf dem Zimmer. Harry’s-Home-Gründer Harald Ultsch eröffnet 2015 mit München nach Graz (2006), Linz (2009), Dornbirn (2010) und Wien (2012) sein erstes Haus außerhalb der österreichischen Landesgrenzen, weitere Projekte sind in Planung. Er entstammt der renommierten Innsbrucker Hoteliersfamilie Ultsch, seit über 100 Jahren in Besitz des Hotel Schwarzer Adler Innsbruck. Ende der 1980er-Jahre übernahm er die Leitung des Traditionsbetriebs, 2013 etablierte die Familie das aDLERS Hotel in der Tiroler Landeshauptstadt.

Mit dem Boracay Beach Hotel sichert sich Mövenpick Hotels & Resorts ein Stück Paradies auf den Philippinen

_MG_2106 (1)
ADWmagazin/Reise News
Mit dem Boracay Beach Hotel sichert sich Mövenpick Hotels & Resorts ein Stück Paradies auf den Philippinen.

Mit der Unterzeichung des Vertrages über das Mövenpick Resort Boracay erweitert das Schweizer Hotelunternehmen die Präsenz in Asien.


Zürich, Schweiz, 10. August 2015. Mit dem Vertragsabschluss über das zukünftige Management des Sol Marina Resort hat sich Mövenpick Hotels & Resorts soeben ein Stück Paradies auf den Philippinen, einem der exklusivsten asiatischen Urlaubs-regionen, gesichert. Das Hotel wird ab Dezember 2015 seine Gäste als Mövenpick Resort Boracay begrüßen.

Das Hotel liegt im Nordwesten der Insel am idyllischen Punta Bunga Beach, berühmt für seinen weissen Sand und sein tiefblaues Wasser. Die gehobene Anlage mit 33 Zimmern und Suiten ist eine der luxuriösesten Resort-Hotspots in Asien.

Das Resort wird nicht nur die Präsenz von Mövenpick auf den Philippinen ergänzen (das Hotelunternehmen ist bereits mit dem Mövenpick Hotel Mactan Island Cebu vertreten), sondern auch das Portfolio von Hotelstandorten in asiatischen Topzielen erweitern. In Thailand gibt es bereits zwei Resorts in Phuket und eines auf Koh Samui sowie ein Hotel in Bangkok. Weitere Anlagen sind im Bau in Urlaubsdestinationen wie Pattaya (Thailand), Quy Nhon (Vietnam) und Bali (Indonesien).

„Die Übernahme dieses Hotels in Boracay ist ein wichtiger Schritt in der Entwicklung von Mövenpick, es festigt unsere Präsenz in den etablierten Resort-Destinationen in Asien“, erläutert Andreas Mattmüller, Chief Operation Officer von Mövenpick Hotels & Resorts für den Nahen Osten und Asien.

„Der Punta Bunga Beach, mit seinem kristallklaren Wasser und dem feinen weißen Sand, ist unberührt und wirklich idyllisch. Er ist attraktiv für anspruchs-volle Gäste aus der ganzen Welt, sowohl für gehobenen Urlaub als auch für das hochwertige Veranstaltungs-Segment.“

Mattmüller hebt hervor, dass die philippinische Kultur zum Gästeversprechen ‚We make moments‘ passt. „Die Filipinos haben eine äusserst positive Einstellung zum Leben; auf den Philippinen wird jeder immer sehr freundlich empfangen“, ergänzt er.

Das Mövenpick Resort Boracay besteht aus drei Gebäuden, die um einen Lagunenpool angeordnet sind. Die meisten Zimmer und Suiten haben Meerblick. Für ein ultimatives Luxuserlebnis steht eine Präsidenten Suite in einer frei-stehenden Villa mit zwei Schlafzimmern und eigenem Pool zur Verfügung.

Ferner gehören Familienzimmer, ein „Kids Club“ für die Kleinsten und ein „Game Room“ für die Grösseren zum Angebot dazu. Kulinarisch werden die Gäste in der Lobby Lounge, im Beach Club und an der Pool Bar sowie in den zahlreichen Restaurants (unter anderem ein italienisches, ein japanisches und ein koreanisches) verwöhnt. Für Veranstaltungen und Meetings stehen ein Ballsaal für ein gesetztes Dinner für bis zu 450 Personen sowie drei weitere multi-funktional nutzbare Räume und ein Boardroom bereit.

Der Eigentümer der Anlage ist der Botschafter Alfredo Yao. Er ist auch Gründer und Besitzer von Zest-O, dem größten Getränkehersteller der Philippinen, sowie Partner der AirAsia Zest. Er prophezeit dem Resort durch die Unterzeichnung des Managementvertrags mit Mövenpick Hotels & Resorts eine „neue spannende Ära“.

„Die Umbenennung des Sol Marina in Mövenpick Resort Boracay wird ein Neubeginn für unser wunderschönes Hotel sein, gemanagt vom kompetenten Team von Mövenpick Hotels & Resorts. Das Unternehmen gilt als eine der besten Resortbetreiber in Asien,“ ergänzt Yao.

Weitere Informationen unter moevenpick-hotels.com/de.

Über Mövenpick Hotels & Resorts:
Mövenpick Hotels & Resorts ist eine internationale Hotelgruppe im gehobenen Segment mit über 16’000 Mitarbeitern und betreibt derzeit 82 Hotels und Resorts sowie Nilfahrtschiffe in 24 Ländern. Um die 20 Projekte befinden sich in der Planung oder Voreröffnung, so in Chiang Mai (Thailand), Riyadh (Saudi-Arabien) und Marrakesch (Marokko). Die Unternehmensstrategie sieht die Expansion in den Kernmärkten Europa, Afrika, im Nahen Osten und Asien vor.
Mit Sitz in der Zentralschweiz (Baar), ist Mövenpick Hotels & Resorts auf Geschäfts- und Konferenzhotels, Nil-Kreuzfahrtschiffe sowie auf Resorts mit individuellem Charakter spezialisiert. „Global denken - lokal handeln“ ist das Leitmotiv für jedes Haus im Rahmen seiner gesellschaftlichen Verantwortung. Geprägt durch ihre Schweizer Wurzeln, steht die Hotelgruppe für entgegenkommenden Service und kulinarischen Genuss – verbunden mit einer persönlichen Note. Darüber hinaus ist Mövenpick Hotels & Resorts das am meisten Green Globe zertifizierte Hotelunternehmen und dokumentiert so den Respekt für die Umwelt.
Die Hotelgruppe ist im Besitz der Mövenpick Holding (66,7%) und der Kingdom Gruppe (33,3%). Weitere Informationen finden Sie unter www.moevenpick-hotels.com.

Schade, dass man Wein nicht streicheln kann …

Genuss_Wein2(c)Tourismus Service Bergstrasse e.VBEA_lr (1)
ADWmagazin/Genuss
Weinführung und Genussreise Heidelberg
„Schade, dass man Wein nicht streicheln kann …“ Weinführung und Genussreise – Heidelberg kulinarisch erleben
Bild : Heidelberg liegt an der Badischen Bergstraße - die Ertragsfläche des Weinbaus beträgt rund 380 Hektar. Foto: Tourismus Service Bergstraße
Schade, dass man Wein nicht streicheln kann“, formulierte Kurt Tucholsky, Journalist und Schriftsteller. Und Liebhaber des edlen Tropfens wissen, was er damit meint. Heidelberg, die romantische Stadt am Neckar, liegt nicht nur an der Badischen Weinstraße, sondern blickt auch auf eine lange Weinbautradition zurück. Schon die Kurfürsten wussten vor hunderten von Jahren die heimischen Weine zu schätzen und zu genießen, und noch heute kommen jedes Jahr mehr als eine Million Besucher auf das Heidelberger Schloss, um das berühmte Große Fass zu besichtigen. 
Die Region bietet Spielraum für viele interessante Weine, denn die Reben werden durch den Odenwald vor kalten Ostwinden geschützt und können mit rund 1.600 Sonnenstunden jährlich zu außergewöhnlicher Qualität reifen. Auch die Böden der Weinberge sind in Form einer bunten Palette an unterschiedlichen Terroirs vorhanden. Sie reicht vom tiefgründigen Löss und Lösslehm bis zu den Gesteinsverwitterungsböden aus Porphyr, Granit, Gneis und teils auch Buntsandstein. 
Heidelberg Marketing hat für Weinliebhaber eine Gruppenführung ins Programm aufgenommen. Bei einer Weinprobe im Weingut Clauer auf dem Heidelberger Dormenacker erfahren die Teilnehmer Interessantes zum Weinanbau. Riesling, Rivaner, Kerner, Grauburgunder und viele weitere Sorten werden auf dem Weingut Clauer seit 50 Jahren angebaut. Damit die Weine besonders bekömmlich sind, wird im eigenen Weinkeller nach dem Sur-Lie-Verfahren gearbeitet, das heißt die Weine reifen nach der Gärung mehrere Monate mit Hefe. Die Jahresproduktion liegt bei 65.000 Litern. Ein Weinvesper und die Besichtigung des Weinguts gehören ebenfalls zum Programm.
Das kulinarische Heidelberg steht im Mittelpunkt eines Kurztrips für Städtereisenden, den das Stadtmarketing noch bis November 2015 anbietet. Bei einem Streifzug durch die Gassen der Altstadt können die Gäste Heidelbergs Gaumenfreuden genießen. Die Kurzreise „Köstliches Heidelberg” verbindet eine Führung durch die Altstadt mit einem echten Kurpfälzer Menü und dem Besuch zweier Heidelberger Traditionslokale. Zeit und Wege zwischen den einzelnen Gängen werden gewürzt mit Geschichten, magischen Elixieren und einem süß-romantischen Schokoladenversprechen aus dem Jahr 1863. Übernachtungen, eine Fahrt mit dem Solarboot, das Schlossticket und die beliebte HeidelbergCard sind ebenfalls Teil des Pakets. Die dreistündige Führung „Köstliches Heidelberg“ kann auch ohne Reisearrangement gebucht werden.  Information und Buchung - Führungen telefonisch unter 06221/5840-223,-225,  Genussreise „Köstliches Heidelberg“ unter 06221/5840-224,-226 sowie im Internet unter 
www.heidelberg-marketing.de.

Jeep-Safari zum Elefantentreffen in Sri Lanka

big_diyabubula_013 (2)
ADwmagazin/ReiseNews
Jeep-Safari zum Elefantentreffen in Sri Lanka
Naturschauspiel Elefantentreffen
Alljährlich in den Sommermonaten kommen im Minneriya National Park im Zentrum Sri Lankas hunderte frei lebende Dickhäuter an die Ufer des Stausees, um hier die Trockenzeit zu verbringen. Das Elefantentreffen ist laut „Reisebibel“ Lonely Planet eines der größten Wildtier-Phänomene der Erde. Zur Eröffnung des Diyabubula Barberyn Art & Jungle Hideaway bietet die nachhaltige Lodge für Natur- und Kunstliebhaber eine begleitete Halbtages-Jeep-Safari ins 30 Kilometer entfernte Reservat. Buchbar bis Oktober 2015 mit 3 Übernachtungen und Vollpension in einer der 5 Gästevillen ab 950 € für 2 Pers.www.diyabubula.com

 
Foto (download): Alljährlich verbringen hunderte wilde Elefanten die Sommermonate im Minneriya National Park in Sri Lanka – für Gäste des Diyabubula Barberyn Art & Jungle Hideaway als Jeep-Safari buchbar
Bildnachweis: Sri Lanka Tourism
 

Diyabubula ist eine Lodge mit fünf Gästevillen im Landesinneren von Sri Lanka. Das Barberyn Art & Jungle Hideaway konzentriert sich auf Kunst, Architektur, Natürlichkeit, Leben mit und in der Natur sowie Ornithologie. Mit dem Dschungel-Refugium ergänzen die Barberyn Resorts (www.barberyn.de), Vorreiter für Ayurveda-Tourismus auf Sri Lanka, ihr Angebot. Das Barberyn Reef Ayurveda Resort nahe Beruwela und das Barberyn Beach Ayurveda Resort bei Weligama liegen an langen palmengesäumten Tropenstränden an der Südwestküste der Insel. Herzstück der Hotels ist jeweils das Ayurveda Gesundheitszentrum, die Betreiber wurden vom sri-lankischen Tourismusamt wiederholt als bester Ayurveda-Anbieter des Landes ausgezeichnet.

Stadt per Rad: Neun Tage durch New York mit der Landpartie

copyright-die-landpartie-radeln-und-reisen-204blick-ueber-den-east-river-20
ADWmagazin/Action
 
"Stadt per Rad: Neun Tage durch New York mit der Landpartie"
 

Eine der aufregendsten Städte der Welt hat der Oldenburger Aktivreiseveranstalter Die Landpartie Radeln und Reisen im Programm seiner Stadt-per-Rad-Touren: New York. Mit dem New Yorker Künstler und leidenschaftlichen Radfahrer Steve Silver radeln die Landpartie-Teilnehmer quer durch das Herz Amerikas und lernen es besser als manch ein Einwohner kennen. Die neuntägige geführte Tour ist ab 2.365 Euro pro Person an zwei Terminen im Oktober 2015 noch buchbar.Buchungen unter http://www.dielandpartie.de/radreisen.html oder telefonisch unter 0441/570683-0.

Über acht Millionen Einwohner, 170 ethnische Gruppen, 100 verschiedene Sprachen und rund 6.000 Hochhäuser – die Dimensionen in New York und das Zusammenleben verschiedenster Kulturen sind einfach überwältigend. Steve Silver, geboren in der Bronx, kennt die Stadt wie kaum ein anderer. Denn als leidenschaftlicher Radfahrer entdeckt er immer wieder unberührte Ecken seines New Yorks, die er den Landpartie-Teilnehmern mit Herz und Seele zeigt. „New York City ist so viel größer als Manhattan und das Fahrrad ist ganz einfach das perfekte Fahrzeug, um die fantastische Vielfalt dieser kaleidoskopischen Metropole zu erfassen und in sich aufzusaugen“, sagt der heute 64-jährige Maler, der für die Landpartie schon mehrere Jahre tätig ist.

Auf sechs Radtouren quer durch die Stadt
Manhattan, Harlem, Bronx, Brooklyn, Queens und Staten Island sind die verlockendsten Stadtteile in New York, die man per Rad einfach entdeckt haben muss. Steve Silver zeigt Aussichten und Plätze, Restaurants und Cafés, Wege und Parks, die nicht immer unbedingt auf einer touristischen Route liegen – so wie Crown Hights, Prospect Park, Sheepshead Bay, Fulton Fish Market, Inwood Hill Park, Cotona Park und weitere grüne Attraktionen inmitten der Millionenmetropole.

 Der Blick auf die Skyline Manhattans am East River entlang oder auf die Freiheitsstatue am Boardwalk von Coney Island ist auf dem Fahrrad ein wahrer Augenschmaus. Ob bei einem Jazz-Abend in Williamsburg oder im Arbeitsatelier eines befreundeten Künstlers in Queens, Steve Silver zeigt eben das echte New York. Die Wall Street, Central Park, Broadway oder Times Square, Little Italy oder Soho sind ein schönes Beiwerk auf der Tour. Genug Zeit für Shopping, Bummeln oder eigenständige Museumsbesuche gibt es auch. Übernachtet wird in dem Künstlerhotel Indigo in Brooklyn, unweit der Brooklyn Bridge.
  
Die geführte Stadt-per-Rad-Tour New York ist ab 2.365 Euro pro Person im Doppelzimmer buchbar (Termine: 03.10. - 11.10.2015 und 17.10.-25.10.2015). Das Anreisepaket als Gruppenflug ab/bis Frankfurt nach New York John-F.-Kennedy Airport mit Hoteltransfers stellt die Landpartie zu vergünstigten Preisen zur Verfügung. Detaillierte Reiseinformation: http://www.dielandpartie.de/radreisen-new-york.html.

erste-pause-mit-blick-auf-manhattan-21 (1)
Landpartie-Leistungen
Im Leistungspaket der geführten Stadt-per-Rad-Tour sind alle Übernachtungen in Hotels wie beschrieben, umfangreiches Frühstück, ausgewählte Mittagsmenüs an den Radeltagen und ein Abendmenü am Pausentag, das Landpartie 24-Gang Leihrad und technischer Service, praktische Landpartie-Fahrradtasche für das Tagesgepäck, sämtliche Eintritte und Führungen sowie Transfers per Bahn, Bus oder Schiff inklusive. Der Gepäcktransport und -service, Hafen- und Flughafengebühren im Rahmen des gebuchten Anreisepaketes sowie alle anfallenden Ortstaxen sind ebenso im Preis enthalten. Eine qualifizierte, ortskundige Landpartie-Reiseleitung per Rad sowie ein zweiter deutschsprachiger Reiseleiter im Rahmen des gebuchten Anreisepaketes ab/an Frankfurt stehen mit Rat und Tat zur Seite.
 /www.dielandpartie.de/radreisen.html.

Mallorcas größte Traubenschlacht

image001 (13)
ADWmagazin/Genuss
Grupotel Hotels & Resorts: Zur „Festa des Vermar“ auf die Baleareninsel
 
Mallorcas größte Traubenschlacht
 

Für die Bewohner der mallorquinischen Winzer-Gemeinde Binissalem, 20 Kilometer nördlich von Palma im Landesinneren gelegen, sind es die wichtigsten Tage des Jahres: Während der „Festa des Vermar“, wie Mallorcas größtes Weinfest heißt, zelebrieren tausende Einheimische und Besucher vom 18. bis 27. September 2015 die erfolgreich abgeschlossene Weinlese. Beim traditionellen Auftakt (18.9.) liefern sich mehr als 1.500 Jugendliche eine Traubenschlacht, einen Tag später versuchen sie, mit ihren Füßen so viel Saft wie möglich aus den reifen Früchten zu pressen. Wer neben Mallorcas berühmter „Festa des Vermar“ mit ihrem neuntägigen Rahmenprogramm auch Natur und Strände entdecken will, verbringt seinen Herbst-Urlaub bei milden Luft- und Wassertemperaturen in einem Haus der Grupotel Hotels & Resorts im Norden der Baleareninsel. www.grupotel.com
Foto (download): Trauben stehen während der „Festa des Vermar“ auf Mallorca im Mittelpunkt – sei es bei der Traubenschlacht oder den Weinproben. Bildnachweis: Grupotel Hotels & Resorts

Hoteltipp

Das frisch renovierte und vielfach ausgezeichnete 4-Sterne-Grupotel Marítimo in Puerto de Alcúdia ist ideal für einen erlebnisreichen Urlaub im Herbst: Etwa 150 Meter vom Meer entfernt, bietet es einen großzügigen Pool-, Spa- und Wellnessbereich sowie Unterhaltungsprogramm am Abend. Preisbeispiel: Das DZ inkl. Frühstück kostet pro Nacht ab 118 €, www.grupotel.com. Den mallorquinischen Winzern bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen – das ermöglicht „Grupotel Natur“, das Aktivprogramm der Grupotel Hotels & Resorts, seinen Gästen z. B. bei einem Ausflug zum Weingut Finca Son Ramon nahe Muro. www.grupotelnatur.com
 
Grupotel Hotels & Resorts gehört zu den größten Hotelunternehmen auf den Balearen. Hauptgesellschafter Miguel Ramis hat sein erstes Hotel 1968 auf Mallorca eröffnet. Der Gast kann zwischen 35 Drei- bis Fünf-Sterne-Anlagen auf Mallorca, Menorca, Ibiza und in Barcelona wählen. Die meisten der Häuser liegen direkt am Strand und verfügen über großzügige Garten- und Poolanlagen.

OLIMAR: Wandern mit Meerblick - Madeira, Azoren und Kapverden

20085703601_5b00419f4a_z
ADWmagazin/ Meer+Berg

OLIMAR: Wandern mit Meerblick - Madeira, Azoren und Kapverden
Aus dem OLIMAR Programm für Herbst und Winter 2015/16
 
Wandern mit Meerblick: Madeira, Azoren und Kapverden
 
Den ganzen Tag am Strand liegen und faulenzen? Nichts für Urlauber, die möglichst abwechslungsreiche Ferien erleben möchten. Madeira und die Azoren, die beiden großen Inselgruppen Portugals, sowie auch die Kapverden bieten viele Möglichkeiten, den Urlaub nach Belieben mit Strandtagen, Wandertouren und Sightseeing zu kombinieren. Der Reiseanbieter OLIMAR hat sich auf so genannte „Bausteinreisen“ und Kombinationsprogramme in Südeuropa spezialisiert. Hier einige Empfehlungen.

Schon bei einer leichten Wanderung entlang eines Küstenwanderweges erlebt man Natur und Land aus neuer Perspektive und fördert dazu die eigene Fitness. Madeira, die Azoren und die Kapverden sind hierfür geradezu prädestiniert.Weiterlesen…

Badelandschaft und Spa auf dem Campingplatz

Slide_58
ADWmagazin/Costa Brava Camping de Girona
Badelandschaft und Spa auf dem Campingplatz
Starker Saisonauftakt an der Costa Brava / 14,5 Millionen Euro Investitionen in die weitere Qualitätssteigerung
Die 75 zur Vereinigung „Campings de Girona“ zählenden Plätze an der Costa Brava und ihrem Hinterland samt Pyrenäen freuen sich über einen sehr starken Saisonauftakt 2015 mit weiter gestiegenen Zahlen der Gäste aus dem Ausland, vor allem aus Deutschland. Vizepräsident Markus Rupp: „Die Saison hat sehr gut begonnen – wir haben den Eindruck, dass die Qualität unserer Campingplätze immer mehr Touristen überzeugt.“ Rund 14,5 Millionen Euro haben die Betreiber zur Saison 2015 in ihre Anlagen investiert, noch einmal etwas mehr als im Vorjahr (14 Mio. Euro).
 Augenfälligstes Beispiel dafür ist die komplette Neugestaltung der Badelandschaft für Kinder und Erwachsene im Campingplatz Las Dunas in Sant Pere Pescador mit 2.000 Quadratmetern Wasserfläche und fünf Rutschen, neuer Bar-Terrasse, außerdem einem Spa mit 21 Plätzen und schnellem Internet in allen Bungalows.
Camping Begur im gleichnamigen Ort unweit der berühmten Strände von Aigua Blava, Fornells, Platja Fonda, Sa Tuna und Sa Riera wartet zur Saison 2015 zusätzlich zu den beiden vorhandenen Becken mit einem Salzwasser-Pool von 250 Quadratmetern Größe samt Strömungskanal, Hydromassage und Schwalldüsen auf. Hinzu kamen ein neu modelliertes Restaurant und ein neuer energiesparender Sanitärblock.
Nach der Renovierung von 17 Bungalows in sehr avantgardistischem Design 2014 hat Camping La Ballena Alegre in Sant Pere Pescador – einer der größten an der Costa Brava – in diesem Jahr sein Angebot mit 23 neuen Öko-Bungalows aus heimischen Hölzern und mit Privat-Pool weiter verbessert. Die einzelnen Infrastruktur-Investitionen auf den Plätzen seiner 75 Mitglieder heuer beziffert Miquel Gotanegra, Präsident von „Camping de Girona“, auf Summen zwischen 18.000 und 1,5 Millionen Euro.
Gotanegra, selbst Besitzer eines Campingplatzes in Roses, sieht das Angebot zwischen Costa Brava und den Pyrenäen „europaweit an der Spitze“ und ist stolz darauf, dass in der Provinz Girona die Hälfte der Top-Plätze Spaniens angesiedelt ist. Sieben von ihnen wurden 2015 mit dem Preis „Best Camping 2015“ des ADAC und des holländischen Campingclubs ANWB ausgezeichnet: Les Medes in Estartit, Cypsela Resort in Pals, Mas San José in Santa Cristina d’Aro, El Delfin Verde in Torroella de Montgrí, La Ballena Alegre, Ánfora und Las Dunas in Sant Pere Pescador. – Weitere Informationen und Online-Buchungen: www.campingsingirona.com

GAULT - MILLAU SCHWEIZ  2015

011607
GAULT - MILLAU SCHWEIZ  2015
14 PUNKTE  FÜR DAS „ROMANTIK HOTEL HORNBERG“ IN SAANENMÖSER-GSTAAD

RESTAURANTFÜHRER GAULTMILLAU 2015 VERGIBT 270 PUNKTE AN DIE REGION GSTAAD UND  SPIEGELT DAMIT DIE GROSSE ANZAHL  VON QUALIFIZIERTEN KÖCHEN IN DER SCHWEIZ.

Der einflussreiche Restaurantführer Gault Millau hat wieder Lob auf Gstaad gegossen. 

Die Region erzielte  eindrucksvolle 270 Punkte in nur 18 Restaurants und bestätigt Gstaad ihren guten Ruf als Paradies für Gourmets. 

Die 45 Tester des Gault-Millau haben bei ihrer Recherche cirka 350’000 Franken verspeist und stellen auf knapp 600 Seiten ihre 840 besten Restaurants vor.

ADWmagazin besuchte in Saanenmöser-Gstaad, das mit 14 Punkten bewertete „Romantik Hotel Hornberg“ von Brigitte & Christian Hoefliger – von Siebenthal, das die beiden bereits seit 1936  in dritter Generation, mit gelebter Gastfreundschaft betreiben und konnten sich von der Kochkunst der beiden Hauben Köche Michael Rindlisbacher und Sascha Koffler überzeugen.Weiterlesen…

Seefischer

Screenshot 2015-07-15 18.20.19

Romantik Hotel hat ein Herz für die kleinen „Frösche“ in Döbriach

Romantik_Hotel_Seefischer_13

Romantik Hotel hat ein Herz für die kleinen „Frösche“ in Döbriach

Das Seefischer lud bei der Turmeröffnung zu einer Bildversteigerung ein. Mit dem Erlös will Kindergruppe Spielgeräte kaufen.
Mit einem Spendenscheck über 4.000 Euro stellten sich Elisabeth und Michael Berndl, die Gastgeber vom Romantik Hotel Seefischer am Millstätter See, bei der Kindergruppe „Die Frösche“ in Döbriach ein. Das Geld wurde bei einer „amerikanischen“ Versteigerung anlässlich der Turmeröffnung eingenommen. „Die Kindergruppe möchte Spielgeräte für den Garten anschaffen“, berichten Elisabeth und Michael Berndl.  Döbriach am Millstätter See, 15. Juli 2015 – „Privat finanzierte Kindergärten und -gruppen freuen sich über Unterstützung jeder Art“, wissen Elisabeth und Michael Berndl, die Gastgeber des Romantik Hotels Seefischer am Millstätter See. Auch die Kindergruppe „Die Frösche“ in Döbriach wird privat finanziert, größere Anschaffungen sind oft nur mit Unterstützung der Eltern und von Gönnern möglich. „Wir wollten unsere Freude über den neuen Seefischer Turm mit anderen Menschen teilen“, erklären die Hoteliers. Sie überlegten sich daher für die Eröffnungsfeier eine Benefizaktion, mit der sie „Die Frösche“ unterstützen können. Der Kärntner Maler Prof. Hans Hiesberger konnte sich für das Sozialprojekt erwärmen und stellte für eine „amerikanische“ Versteigerung ein Bild zur Verfügung. 4.000 Euro kamen an diesem Abend zusammen. Den Scheck überreichten nun Elisabeth und Michael Berndl der Kindergruppe. Mit der Spende werden Spielgeräte für den Garten der Kindergruppe gekauft. „Die Frösche“ liegen den Hoteliers sehr am Herzen. Auch ihr jüngster Sohn Florian besucht mit Begeisterung diese Kindergruppe in Döbriach, der älteste Spross Maximilian gehörte den „Fröschen“ an. Begehrtes Ziel Der Seefischer Turm gehört zu den jüngsten Investitionen des Romantik Hotels. Auf insgesamt 550 Quadratmetern und vier Etagen wurden jeweils drei Seevilla-Suiten und Juniorsuiten sowie ein Veranstaltungsraum und ein Raum für „Artists in Residence“ errichtet. Vom neuen Turm, der Villen aus der Zeit um die Jahrhundertwende nachempfunden worden ist, haben Gäste einen beeindruckenden Ausblick auf den Millstätter See und die Nockberge. Da der See zu den wärmsten in Kärnten gehört, ist das kleine, feine familiengeführte Hotel ein begehrtes Ziel. Vielseitiges Freizeitangebot Schwimmen gehört im Sommer zur Lieblingsbeschäftigung der Gäste. Bei Schönwetter nutzen sie das Sportangebot im Romantik Hotel Seefischer. Zur Verfügung stehen sechzehn Citybikes und ein Ruderboot. Wer Lust hat, erkundet zu Fuß oder per Rad die Schönheit der Umgebung. Klettern, Wandern, Reiten und Golfen runden das Freizeitangebot ab. Das Seefischer ist das Gründerhotel der beiden nahen Golfclubs Bad Kleinkirchheim und Millstätter See. Gäste des Romantik Hotels erhalten auf allen Kärntner Golfplätzen Ermäßigungen. Corporate Data Das Romantik Hotel Seefischer befindet sich in Döbriach direkt am Millstätter See mitten in einer unverbauten Bucht mit eigenem Yachthafen. Das familiengeführte Hotel mit 40 liebevoll eingerichteten Zimmern mit See- oder Bergblick im leichten, zeitlosen Landhausstil bietet seinen Gästen einen unvergesslichen Aufenthalt. Gastgeber Elisabeth und Michael Berndl sorgen für höchsten Gästekomfort und exklusives Service. Im Mittelpunkt des Romantik Urlaubs stehen Natur, Wellness und Kulinarik. Weitere Informationen unter: www.seefischer.at

Domaine de Terre-Neuve

Screenshot 2015-07-15 14.51.23

Die 222 Besten Hotels der Schweiz

Screenshot 2015-07-15 14.48.37

Monaco – nicht nur ein Urlaubsziel für die Superreichen

MCunnamed
ADWmagazin/Travel
Monaco – nicht nur ein Urlaubsziel für die Superreichen Das Fürstentum an der Côte d´Azur überrascht mit zahlreichen Angeboten für jeden Geldbeutel
MONACO | (kms) – Die Sommerresidenz der Schönen und Reichen, der Schauplatz der größten und exklusivsten Yachtshows kombiniert mit einer einmaligen und unvergleichbaren Sternegastronomie– so ließe sich das Image des zweitkleinsten Staates der Welt sicherlich zusammenfassen.
Aber auch wer keine Yacht oder mit dem eigenen Helikopter anreist, kann und soll sich in Monaco durchaus wohlfühlen. An erschwinglichen Aktivitäten und preiswerten Übernachtungen mangelt es im Fürstenstaat nämlich keineswegs. Ein Urlaub in Monaco muss gar nicht so teuer sein und kann preislich mit einem Städtetrip nach London oder Paris locker mithalten.
Übernachtungen beispielsweise gibt es sogar schon unter 100 Euro, eine Busfahrt ist mit zwei Euro absolut erschwinglich und auch das Casino Monte-Carlo begrüßt alle seine internationalen Gäste mit nur zehn Euro Eintritt. Das Fürstentum komfortabel zu erreichen, ist auf den verschiedensten Wegen möglich: Auf dem Landweg bietet sich die Anreise mit dem Auto oder dem Zug an, aber auch die Anreise mit dem Flugzeug mit Landung in Nizza ist eine gute Option.
Weiterlesen…

Camping Bungalow Park CALA GOGO

Screenshot 2015-07-03 14.33.23

Primaballerina Karina Sarkissova begeistert auf 1.763 Metern Seehöhe

24cd66edcf
ADWmagazin/Travel
Das Vier-Sterne-Superior-Seehotel Jägerwirt feiert die Auszeichnung zum offiziellen „Romantik Hotel“.

Romantik Gala im Romantik Seehotel Jägerwirt auf der Turracher Höhe. V.l.n.r. Die Gastgeber Christina und Christoph Brandstätter mit Stargast Karina Sarkissova.
Bild: Romantik Seehotel Jägerwirt/Rupert Mühlbacher (frei)


Mit einem 6-gängigen Gala-Menü und vielen Gästen sowie Freunden des Hauses wurde am 19. Juni auf der Turracher Höhe die offizielle Aufnahme des Seehotels Jägerwirt in den erlesenen Kreis der Romantik Hotels gefeiert. Höhepunkt des Abends war der Auftritt von Startänzerin Karina Sarkissova. Für die Hausherren Christina und Christoph Brandstätter ist die Aufnahme in die Vereinigung der Romantik Hotels Bestätigung und Auszeichnung zugleich. „Nicht Service von der Stange sondern Gastfreundschaft von Herzen ist es, was unsere Gäste erwarten dürfen“, gibt das Ehepaar eines ihrer Erfolgsrezepte preis.
Im wahrsten Sinne des Wortes „hoch her“ ging es  am 19. Juni im Vier-Sterne-Superior-Seehotel Jägerwirt auf der Turracher Höhe. Aus Anlass der offiziellen Aufnahme des Hauses in den Kreis der Romantik Hotels wurde zum Gala-Dinner mit exklusivem Rahmenprogramm geladen. Zahlreiche Freunde des Hauses, Prominente und Gäste folgten der Einladung und erfreuten sich neben den kulinarischen Genüssen vor allem am fulminanten Auftritt der Primaballerina Karina Sarkissova. Die  jahrelange Solotänzerin der Wiener Staatsoper lieferte eine mitreißende Performance und begeisterte das Publikum unter anderem zu den Klängen des Chansons von Edit Piafs „La vie en rose“. „Wir freuen uns sehr, mit dem Romantik Seehotel Jägerwirt einen weiteren renommierten Betrieb in unserer Vereinigung zu haben, der die hohen Auflagen bravurös erfüllt“, betont Michael Berndl, der Sprecher der Romantik Hotels & Restaurants in Österreich.
Familien willkommen  Besonderes Augenmerk wird im Romantik Seehotel Jägerwirt auf Familien und Kinder gelegt. Das Vier-Sterne-Superior Haus bietet umfangreiche Kinder- und Jugendbetreuung auf hohem Niveau an. „Damit die Eltern auch einmal eine Auszeit haben, Zeit füreinander finden und Romantik zu zweit erleben können“, sagt Christina Brandstätter. In einem großen Spielbereich, Kletterwand inklusive, können sich die Kinder austoben. Natürlich unter geschulter Aufsicht der fachkundigen MitarbeiterInnen.
Corporate Data Tief verwurzelt in der jeweiligen Region und geprägt von Tradition und Qualitätsbewusstsein – so präsentieren sich die 21 österreichischen Romantik Hotels & Restaurants. „Die Romantik Hotels & Restaurants machen den Charme Österreichs zum Genuss für alle Sinne“, lautet die Leitidee, der sich jeder Betrieb verpflichtet fühlt. Individualität, die überrascht, Authentizität, die begeistert, Herzlichkeit, die einnimmt – kurz: ein ganz besonderes österreichisches Lebensgefühl. Die österreichischen Romantik Hotels & Restaurants sind Teil der rund 200 Romantik Hotels & Restaurants in neun Ländern Europas. Der Hotelier Mag. Michael Berndl aus Döbriach ist Sprecher der österreichischen Romantik Hotels & Restaurants. Mehr Informationen unter www.romantikhotels.at

Abschlag zwischen Weinreben im Blaufränkischland

dr211119511dr_211119522
So schmeckt der Sommer im Mittelburgenland: Abschlag zwischen Weinreben im Blaufränkischland
Das mittelburgenländische Weingut Pfneisl lädt die Golf-Freunde unter den Weinliebhabern - und alle die es noch werden wollen - zur „Golf Challenge“ am hauseigenen 1-Loch Cross-Golfplatz in Kleinmutschen
Ob es nun die Nähe zum Golfplatz in Lutzmannsburg, die Golfbegeisterung der Winzerfamilie oder die Tatsache war, dass Wein und Golf zu einem gediegenen Lifestyle gehören. Die Idee, statt Wein auf den Golfplatz, zur Abwechslung Golf auf das Weingut zu bringen, ist schon recht ungewöhnlich. Neben der Erinnerung an ein nicht alltägliches Verkostungserlebnis können die Gäste des Weinguts den ganzen Sommer lang für ein Hole-in-One die Trophäe in Form einer Magnumflasche Pfneisl Shiraz mit nach Hause nehmen.

Eine Möglichkeit zum weinseligen Abschlag mit kulinarischem Verwöhnprogramm bieten am 10. und 11.Juli die Tage der offenen Kellertür im Rahmen des Rotweinfestival Mittelburgenland. An diesen beiden Tagen gibt es darüber hinaus 20% Rabatt auf das gesamte Weinsortiment am Weingut Pfneisl. Auch für exklusive Verkostungstermine öffnet die Familie Pfneisl gerne nach Terminvereinbarung die Türen des Weinguts in Kleinmutschen, das 2008 mit dem Architekturpreis des Landes Burgenland ausgezeichnet wurde.
So schmeckt der Sommer im Mittelburgenland: Wo sich ausgezeichneter Wein, prachtvolle Natur, preisgekrönte Architektur - und neuerdings auch Golf – zu einem einmaligen Gesamterlebnis vereinen.
Anmeldung zum Tag der offenen Kellertür:
Weingut Pfneisl
+ 43 664 145 01 44 (Lisa Pfneisl)
7452 Kleinmutschen
Gutshof
wein@weingut-pfneisl.atwww.weingut-pfneisl.at

Besondere Rundreisen bei OLIMAR

2j
ADWmagazin/Yacht
Besondere Rundreisen bei OLIMAR
Traumrevier zum Ankern: Yacht-Kreuzfahrten in Dalmatien
Jede Menge Inseln, versteckte Buchten und idyllische Fischerorte: Wer mit dem Boot in Kroatien unterwegs ist, erlebt das herrliche Insel- und Wasserparadies von seiner spannendsten Seite. Selbst in der Hochsaison gestaltet sich eine Tour auf der Adria entspannt. Denn im Gegensatz zu den Urlaubern an Land, lässt sich auf einer Kreuzfahrt so manch einsamer Ort zum Ankern ansteuern. OLIMAR, Reisespezialist für Südeuropa, bietet zwei neue Dalmatien-Kreuzfahrten in Kleingruppen an. Die Gäste sind wahlweise eine Woche mit einer Yacht oder einem Motorsegler unterwegs.
So entdecken Reisende an Bord einer modernen Motoryacht die schönsten Seiten Mittel- und Süddalmatiens –angefangen von Dubrovnik, der Perle der Adria, bis hinauf nach Split und wieder zurück. Dazwischen halten die Teilnehmer an spannenden Küstenstreifen und sehenswerten Inseln, wie etwa auf Korčula, wo man die kunstreiche Altstadt „klein Dubrovnik“ und das angebliche Geburtshaus Marco Polos besichtigen kann, oder am spektakulär gelegenen Küstenort Omis, der durch seinen Bergfluss Cetina und einstiges Piratennest rühmt.
Weiterlesen…

Welcome to the Maldives

Screenshot 2015-06-24 19.43.01

Fürstenwoche 2015: Fürstliche Momente erleben

resized_680x381_origimage_523632resized_680x381_origimage_559057
ADWmagazin/Travel
Fürstenwoche 2015: Fürstliche Momente erleben
Im Tal wurde die 30°C Marke bereits geknackt. Höchste Zeit, sich in die Höhe zu begeben. Die Liechtensteiner Bergwelt lockt mit Blumenpracht, frischer Sommerbrise und 400 km Wanderwegen in bestem Zustand. Im Tal bleibt es heiss: Pop, Rock, Blues oder Kammermusik. Liechtenstein hält im Kulturjahr 2015 für jeden Musikgeschmack das passende Konzert bereit. Geniessen Sie die Sommerzeit – am besten in Liechtenstein. Weiterlesen…

TH Resorts

Screenshot 2015-06-13 18.51.22

Golf Hotel Is Arenas

Screenshot 2015-06-13 18.48.59

Romantikhotel-mont-blanc

Screenshot 2015-06-13 18.38.53

Willkommen im 'Romantik Hotel Landhaus Liebefeld'

Screenshot 2015-06-13 18.36.11

Romantikhotels

Screenshot 2015-06-13 18.33.45

Willkommen im Romantik Hotel Hornberg!

Screenshot 2015-06-13 18.31.53

Swatch Beach Volleyball Major Series – Gstaad Major 2015

Screenshot 2015-06-13 18.28.16

Warum Anwälte, Piloten, Anleger, Rentner und Rockstars
in Arizona Wein anbauen

US Weinimage004 (4)
ADWmagazin/Anlage
Warum Anwälte, Piloten, Anleger, Rentner und Rockstars in Arizona Wein anbauen
Arizona überrascht mit ausgezeichneten Weinen und einer jungen, engagierten Winzergemeinschaft
ARIZONA | (kms) – Kief Joshua Vineyards, Dos Cabezsas Wineworks oder Caduceus Cellars sind nur einige der jungen Weingüter in den drei großen Weinanbauregionen des Grand Canyon States. Bereits seit den frühen 70er Jahren versucht sich der Wüstenstaat auch im Weinanbau. Mit zunehmendem Erfolg, denn was zunächst verrückt klingt, feiert in diesen Jahren seinen Durchbruch in den gesamten USA. Denn seit Anfang des neuen Jahrtausends ist das Hobby Weinanbau für viele Amerikaner zum Beruf geworden. Ob Rentner, Arzt, Pilot oder Rockstar.
Weiterlesen…

Karibik meets Amrum im Seeblick

seeblick-amrumfoto28shgf
Karibik meets Amrum im Seeblick**** Genuss und Spa Resort
Azubis übernehmen das Zepter auf Amrum
Foto:Das Team im Seeblick**** Genuss und Spa Resort auf Amrum  Seeblick-Terrasse bald unter karibisch-nordischem Flair
©Seeblick Genuss und Spa Resort 

Seit nunmehr 25 Jahren bilden die Gastgeber Gunnar und Nicole Hesse im Seeblick**** Genuss und Spa Resort auf Amrum junge Fachkräfte in den Berufen Hotelfachfrau/-mann sowie Koch und Köchin aus. Um das diesjährige dritte Lehrjahr auf die bevorstehende Abschlussprüfung und den späteren „Ernst des Lebens“ vorzubereiten, übernehmen jetzt vier Auszubildende die Hotelregie und planen das Event „Karibik meets Amrum“. Am 26. Juni 2015 werden sowohl Hotelgäste als auch die Bewohner Amrums mit typischen Insel-Köstlichkeiten auf der Terrasse verwöhnt, inklusive Kinderprogramm. Los geht es um 15 Uhr mit abschließendem Abendessen um 18.30 Uhr. Weitere Infos unter http://www.seeblicker.de

Weiterlesen…

BIBIONE (VENICE – ITALY), A LONG WEEK-END

Bibione
BIBIONE (VENICE – ITALY), A LONG WEEK-END DEDICATED TO HEALTHY LIVING
BIBIONE (VENICE), 26th MAY 2015 – A long week-end of nature, outdoor life and creativity is what the sixth edition of “Bibione Bello e Buono tra pigne, conchiglie…e tartufi!” has to offer. From Sunday 31st May to Tuesday 2nd June, the seaside resort near Venice will be animated with many meetings and proposals dedicated to sustainable living.
 
Organized by the Comune of San Michele al Tagliamento in collaboration with the Committee of Insieme per Lido dei Pini and the association Il Gradino, the event will be held in Lido dei Pini, in the green area in front of the “Spiaggia di Pluto”, the doggy beach. In the three days of celebration from 9am to 8pm there will be a 
large market of craft and creativity and of organic and ecological products to discover all the delicacies that this land has to offer. 
 
In addition, an area will be dedicated to the 
holistic disciplines andlarge space will be given to dogs with activities such as agility dog and performances of discdog. 

Sommer auf Menorca: Tipps für Familien, Wanderer und Romantiker

big_menorca_001 (1)
ADWmagazin/Travel
Sommer auf Menorca: Tipps für Familien, Wanderer und Romantiker

Grupotel Hotels & Resorts: Sommer-Tipps für die Baleareninsel Menorca
Mallorcas natürliche Nachbarin
Mallorca ist berühmt für versteckte Buchten, einsame Höhenwanderwege und seine Hauptstadt Palma, die Nachbarinsel Ibiza für hippe Clubs. Die „kleine Schwester“ Menorca zeigt sich vorwiegend von ihrer ursprünglichen Seite: Erholungssuchende wählen zwischen weißen Sandstränden und roten Felsklippen, Romantiker beobachten Sonnen-untergänge beispielsweise von der Terrasse einer Naturhöhle. An den Stränden Cala´n Bosch oder Son Xoriguer liegen die 4-Sterne-Häuser der Grupotel Hotels & Resorts, idealer Ausgangspunkt für Menorca-Ausflügewww.grupotel.com
 
Foto (download): Der Presili-Strand im Naturschutzgebiet Albufera des Grau im Nordosten der Insel Menorca. Bildnachweis: Fundació Destí Menorca
 

Weiterlesen…

BEST OF WEIN

2 1 0
MALLORCA – BODEGUES RIBAS

BEST OF WEIN
Fotos: Bodegues Ribas, Ludwig Vysocan

Das Beste Mallorcas, das ist nicht nur die Einzigartigkeit der unberührten Landschaften, das ist nicht nur die Gastfreundlichkeit der Inselbewohner. Das Beste Mallorcas, das sind auch die Köstlichkeiten, die die Mallorquiner aus den Gaben herstellen, die die Natur Ihnen bietet und hier vor allem die Weine aus Mallorca die mittlerweile weit über Spaniens Grenzen hinaus Furore machen.
Die Welt des Weinanbaus und der Weinherstellung hat lange Traditionen in Mallorca, die bis zu den Römern, Griechen und Ägyptern reichen. Obwohl die Weinherstellung über die Jahrhunderte Höhen und Tiefen erlebte, betrachtet die Mehrzahl der mallorquinischen Winzer Traditionen als leitende Grundsätze.
Die mallorquinischen Winzer haben ein besonderes Kapital, welches sich nicht kopieren lässt, das inseltypische Terroir. Auf dem hart umkämpften Weinmarkt müssen auch mallorquinische Winzer natürlich hervorragende Produkte abliefern, besonders von Vorteil sind dabei Produkte, die einzigartig mallorquinisch sind.

Weiterlesen…

Strandhotel Glücksburg: "Erstes Wein- und Gartenfest

img8396
ADWmagazin/Travel
Strandhotel Glücksburg: "Erstes Wein- und Gartenfest - Südliche Weinmacher treffen nördliche Sattmacher"

Foto: Drei echte Weinmacher aus dem Süden an der Förde
Christiane Koebernik aus Nahe       Stefan Breuer aus dem Rheingau    Klaus Singer-Fischer aus Rheinhessen

Viel Pep hat das Strandhotel Glücksburg an der Flensburger Förde bei seinen kulinarischen Events: Dieses Mal steht das erste Wein- und Gartenfest für die ganze Familie am 14. Juni 2015 an. Hier treffen drei bekannte Winzer aus Nahe, Rheingau und Rheinhessen auf ausgewählte regionale Erzeuger aus dem Norden. Natürlich wird am Abend auch der Grill für die besten Steaks und leckersten Würstchen angeschmissen und die Kleinen können sich auf Ponyreiten und Hüpfburg freuen. Die Veranstaltungmit freiem Eintritt geht von 14 bis 23 Uhr. Die Speisen werden je nach Verzehr abgerechnet. Sonntags-Übernachtung im Anschluss ab 79 Euro pro Person im Doppelzimmer. Infos und Buchungen telefonisch unter +49 (0) 4631-61 41-0 oder unter www.strandhotel-gluecksburg.de.

bild270
Kurz vor dem offiziellen Sommerbeginn hat sich das Strandhotel Glücksburg wieder etwas Feines ausgedacht: Am 14. Juni wird das erste Wein- und Gartenfest im Hotelgarten gefeiert. Eingeladen sind alle, die Lust auf einen entspannten Sonntag mit besten kulinarischen Köstlichkeiten und schönen Gitarrenklängen von Guitar-Voice Michael Jansen haben. Moderiert wird der Tag von DJ Helly aus Kropp, der sich als Entertainer des Nordens einen Namen gemacht hat. Das Wein- und Gartenfest für die ganze Familie soll mit freiem Eintritt jährlich stattfinden.   
Kulinarisch verwöhnt werden die Gäste nicht nur von der kreativen Küche des Strandhotel-Küchenteams unter der Leitung von André Schneider, sondern auch an den Stationen mit Leckereien aus der Region. Zum Beispiel präsentieren sich die Rohmilchkäserei Backensholz mit verschiedensten Käsespezialitäten, die Feinheimische Getränkekreativwerkstatt Sauer & Hartwig mit Sortimenten aus regionalen Spirituosen der Dolleruper Destille, Urstrom und Bier sowie die Alte Kaffee-Rösterei aus der Roten Straße in Flensburg mit mobiler Kaffeebar und hausgebackenen Kuchen.
_MG_1957

Neben dieser kulinarischen Auswahl dürfen feinste Tröpfchen nicht fehlen: So können sich Weinliebhaber auf drei Winzer freuen, die aus den schönsten Weingebieten Deutschlands – Nahe, Rheinhessen und Rheingau – ihre besten Weine mit im Gepäck haben. Christiane Koebernik vom 
Weingut Emmerich Koebernik (Nahe), Klaus Singer-Fischer vom Weingut Singer-Fischer aus Ingelheim (Rheinhessen) und Stefan Breuer vom Wein- und SektGut Stefan Breuer aus Eltville (Rheingau) laden zur Verkostung ihrer roten, weißen, rosé und prickelnden Kollektionen ein.  
Übernachten bei Wellengeplätscher
Sich anschließend von Wellengeplätscher in den Schlaf wiegen lassen, gelingt am besten in einem der stilvollen 36 Zimmer des Strandhotels Glücksburg. Eine Übernachtung von Sonntag auf Montag ist schon ab 79 Euro pro Person im Doppelzimmer buchbar. Morgens verzaubert der Blick vom Balkon aus auf Dänemark und die Ochseninseln. Im Preis inklusive sind das reichhaltige Frühstück, kostenfreies WLAN und Parkplatz sowie die freie Nutzung der Wellness-Lounge mit wohltuenden Saunen, Saunagarten, Dampfbad und Fitnessmöglichkeiten.
Weitere Informationen und Buchungen telefonisch unter +49 (0) 4631-61 41-0 oder unter www.strandhotel-gluecksburg.de.
 
Zum Strandhotel Glücksburg
Das Vier-Sterne-Superior Strandhotel Glücksburg in der nördlichsten Stadt Deutschlands begeisterte schon Emil Nolde und Thomas Mann. Das Traditionshaus glänzt seit 2008 in skandinavischem Flair: Die nordische Leichtigkeit und naturschöne Dekoration ist in jedem der 36 luxuriös eingerichteten Zimmer und Suiten zu spüren. Der Fokus auf Natürlichkeit bestimmt sämtliche Bereiche des Hotels: von der Auswahl der Zutaten im Restaurant „Felix“ – vom Gault Millau mit einer Haube prämiert – über die biologischen Kosmetikprodukte im Wellnessbereich bis hin zur Ausstattung und Dekoration. Das Doppelzimmer ist buchbar ab 149 Euro pro Zimmer und Nacht.

Die Landpartie- Radreise

vorbei-an-typischen-schwedenhaeusern--copyright-die-landpartie-radeln-und-reisen-189
ADWmagazin/Travel
Die Landpartie- Radreise: "Schärenküste, Småland und jede Menge Seen - Landpartie-Radreise lockt ins Sommerparadies Schweden"

Schweden ist ohne Frage eine Bilderbuchlandschaft, die am besten per Rad entdeckt werden kann. Zwischen Stockholm, Göta-Kanal, Engströmsgarden und Astrid-Lindgren-Weg führt die Landpartie-Gruppenradreise durch die beeindruckende Schärenküste, das Småland und wundervoll gelegene Seen.  Die geführte Radreise „Südschweden – ein Sommerparadies im Norden“ dauert neun Tage und ist ab 1.765 Euro pro Person im Doppelzimmer mit vielen Leistungen buchbar. Für die Anreise per Flugzeug nach Stockholm ab/an Frankfurt sorgt die Landpartie mit vergünstigten Tarifen. Drei Termine sind ab dem 28. Juni 2015 noch buchbar. Weitere Informationen und Buchungen unter http://www.dielandpartie.de/radreisen.html oder telefonisch unter 0441/570683-0.

Weiterlesen…

Flusskreuzfahrt auf dem Douro…

17057084969_c2786d3026_z
ADWmagazin/Travel
Flusskreuzfahrt auf dem Douro – von der Weinhauptstadt Porto bis ins spanische Salamanca

UNESCO-Weltkulturerbe Douro-Tal
 
Von der Weinhauptstadt Porto bis ins spanische Salamanca: Auf der neuen OLIMAR Flusskreuzfahrt das Douro-Tal entdecken
 
Köln, 23. April 2015 – Porto, Portwein und ein reiches Weltkulturerbe – dafür ist die Douro-Region im Norden Portugals bekannt. Mit dem Kreuzfahrtschiff lässt sich die facettenreiche Kulturlandschaft von allen Seiten genießen. So beginnt die neuntägige OLIMAR Reise am 23. Juni mit dem StadtfestSão João in Porto und führt am Fluss entlang zu prächtigen Klöstern, Pilgerstätten und Dörfern. Portugiesische Folklore an Board, ein Ausflug ins spanische Salamanca sowie der Besuch eines Weingutes in Porto sorgen darüber hinaus für ein besonders abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm.Weiterlesen…

Hotel ZEITGEIST Vienna ist BARRIEREFREI

IMG_4291
ADWmagazin/Travel
Hotel ZEITGEIST Vienna ist BARRIEREFREI - ausgezeichnet von roomchooser

Workshop „Die andere Seite“ – Gäste mit Behinderung als Stammgäste gewinnen

Gäste mit eingeschränkter Mobilität sind in der Hotellerie eine zahlungskräftige, jedoch häufig noch unterschätzte Zielgruppe.
Die erste Begegnung mit ihnen bringt manchmal Unsicherheit und offene Fragen mit sich. Durch das persönliche Erleben von
Situationen des Hotelalltags aus beiden Perspektiven und einen gegenseitigen Erfahrungsaustausch erweitern Sie gezielt Ihre
Wahrnehmung und werden selbstsicherer im Umgang mit Gästen mit Behinderung, um ihnen einen ausgezeichneten Service
zu bieten und sie als loyale Stammgäste zu gewinnen.
Weiterlesen…

Hier finden Reisende Ruhe

Screenshot 2015-04-18 22.50.16

Ötscherland Erleben mit allen Sinnen von…

9783701201914_Cover_300dpi
ADWmagazin/Buchvorstellung
Ötscherland Erleben mit allen Sinnen von Gisela Hopfmüller und Franz Hlavac

Sein Name bedeutet „Vaterberg“: Der Ötscher überragt und prägt die niederösterreichischen Voralpen zwischen Wieselburg und Mariazell.

Gisela Hopfmüller und Franz Hlavac haben die Faszination des Ötscherlandes erforscht: den Zauber der besonders urtümlichen Landschaft, die einzigartigen Kunstschätze, die faszinierende Geschichte, die bunten Traditionen, aber auch die abwechslungsreichen Gaumenfreuden. Wanderungen führten die Autoren auf den Gipfel und in die Gräben des Ötschers, in geheimnisvolle Höhlen, zu imposanten Wasserfällen und zu idyllischen Seen.

Sie sind auf unentdeckte Juwele, wie die gotische Kirche von Steinakirchen oder das ottonische Oktogon der Kirche von Wieselburg, gestoßen und haben bei bekannten Attraktionen wie der Kartause Gaming ungewöhnliche Perspektiven entdeckt. „Idylle und Ruhe, wie sie sonst nicht mehr oft zu finden sind, haben uns in ihren Bann gezogen. Das Ötscherland hat eine ganz eigene Magie!“, so die Autoren.

Die Autoren: Dr. Gisela Hopfmüller, geb. in Klagenfurt, Studium der Kunstgeschichte, hauptberuflich Journalistin, war 26 Jahre lang beim ORF tätig. Seit 2010 freie Journalistin und Moderatorin. Seit 1997 verheiratet mit Prof. Dr. Franz Hlavac, geb. in Amstetten, Studium der Geschichte, hauptberuflich Journalist (seit 1971), war 36 Jahre lang beim ORF tätig. Seit 2010 freier Journalist. Zuletzt bei Styria regional: „Friaul erleben“ (2013), „Unsere Friaul-Rezepte“(2014). Styria Regional ISBN: 978-3-7012-0191-4 Format: 21 x 21 cm Seiten: 180 Einband: Hardcover mit SU Preis: € 24,99

WKStA ermittelt wegen Hotel-Deals in Lech…

Screenshot 2015-04-18 15.08.33

Debüt für Mövenpick Hotels & Resorts

image002 (4)
ADWmagazin/Unterwegs

Debüt für Mövenpick Hotels & Resorts in der Dubai Media City.
Die im gehobenen Segment angesiedelte Hotelgruppe mit Schweizer Wurzeln setzt weiterhin auf die Expansion in Dubai: Noch in 2017 soll ein erstes Mövenpick Hotel in der Dubai Media City eröffnen – das achte Haus in der Metropole der Vereinigten Arabischen Emirate.

Mövenpick Hotels & Resorts wird das erste Hotel in der Dubai Media City (DMC) in 2017 eröffnen – und unterstützt damit die rasante Entwicklung des neuen lebendigen Geschäftsviertels.

Das Mövenpick Hotel Dubai Media City mit 251 Zimmern grenzt direkt an den neuen „Innovation Hub“. Dieses - von der Regierung mit 1,23 Milliarden US-Dollar unterstützte Zentrum für Kommunikation und Technologie - umfasst eine Fläche von über zwei Fußballfeldern und verbindet DMC, Dubai Internet City und Kowledge Village miteinander.

„In der Dubai Media City haben sich, nach Angaben des Projektenwicklers TECOM Investments, bereits mehr als 2.000 Firmen mit tausenden Angestellten und täglichen Besuchern angesiedelt. Durch dieses innovative Zentrum wird die Zahl der Einwohner und Geschäftsleute in diesem Stadtteil weiter ansteigen. Der ideale Standort für das neue Mövenpick Hotel Dubai Media City, um sich auf diese Zielgruppe auszurichten," erläutert Andreas Mattmüller, Chief Operating Officer von Mövenpick Hotels & Resorts, Naher Osten und Asien.

Das neue Haus in der DMC wird das Portfolio von Mövenpick Hotels & Resorts in Dubai in 2017auf acht Hotels steigern. Vor kurzem wurde erst die Eröffnung des Mövenpick Hotel Apartments Downtown Dubai mit 246 Einheiten ebenfalls für 2017 bekanntgegeben. Die anderen sechs Betriebe sind verteilt auf Ibn Battuta (unweit bei der Shopping Mall in der Nähe von Jebel Ali), Jumeirah Lakes Towers, Jumeirah Beach on The Walk, Bur Dubai, Deira und Mamzar nähe Sharjah.

Die großzügig geschnittenen Zimmer und Suiten des Mövenpick Hotel Dubai Media City haben eine Mindestgröße von 42 Quadratmetern. Vier Restaurants und Lounges, ein Spa, ein Fitness-Studio und ein Swimmingpool sowie ein großer teilbarer Ballsaal und vier moderne Konferenzräume mit Tageslicht für unterschiedlichste Veranstaltungen gehören zu den Annehmlichkeiten des Hotels dazu.

Weitere Informationen unter moevenpick-hotels.com/de.

Über Mövenpick Hotels & Resorts:
Mövenpick Hotels & Resorts ist eine internationale Hotelgruppe im gehobenen Segment mit über 16.000 Mitarbeitern und betreibt derzeit 82 Hotels und Resorts sowie Nil-Kreuzfahrtschiffe in 25 Ländern. Um die 30 Projekte befinden sich in der Planung oder Voreröffnung, so in Chiang Mai (Thailand), Istanbul Golden Horn (Türkei) und Kochi (Indien). Die Unternehmensstrategie sieht die Expansion in den Kernmärkten Europa, Afrika, im Nahen Osten und Asien vor.
Mit Sitz in der Zentralschweiz (Baar), ist Mövenpick Hotels & Resorts auf Geschäfts- und Konferenzhotels, Nil-Kreuzfahrtschiffe sowie auf Resorts mit individuellem Charakter spezialisiert. „Global denken - lokal handeln“ ist das Leitmotiv für jedes Haus im Rahmen seiner gesellschaftlichen Verantwortung. Geprägt durch ihre Schweizer Wurzeln, steht die Hotelgruppe für entgegenkommenden Service und kulinarische Genüsse – verbunden mit einer persönlichen Note. Darüber hinaus ist Mövenpick Hotels & Resorts das am meisten Green Globe zertifizierte Hotelunternehmen und dokumentiert so den Respekt für die Umwelt.
Die Hotelgruppe ist im Besitz der Mövenpick Holding (66,7%) und der Kingdom Gruppe (33,3%). Weitere Informationen finden Sie unter
http://www.moevenpick-hotels.com/de/.




Mallorca, Lissabon, Gardasee

16512930594_256e2e40ae_z (1)17135367755_3973c05f2b_z
ADWmagazin/Reisetipps für die Mai-Feiertage

Mallorca, Lissabon, Gardasee - drei Reisetipps für die Brückentage
Von Slow Food am Gardasee bis zum Deluxe-Wochenende auf Mallorca:
 
Wenn in wenigen Wochen die Mai-Feiertage beginnen, können Arbeitnehmer mit geschickter Planung ihren Urlaub verdoppeln. Passende Kurztrips gibt es vom Südeuropa-Spezialisten OLIMAR. Ob Slow Food-Rundreise am Gardasee, ein Städtetrip nach Lissabon oder ein verlängertes Wochenende auf Mallorca – hier ist für jeden etwas dabei.
 
Slow Food-Gourmet- und Kulturtage am Gardasee
Der Kurztrip führt an Italiens größten See und ins UNESCO-Weltkulturerbe von Verona – und das in Kombination mit dem Genuss bester regionaler Spezialitäten aus Küche und Keller. Neben den am Gardasee produzierten Weinen und Trestern ist vor allem das hochwertige Olivenöl zu empfehlen, das sich angenehm fruchtig und mit einer leichten Mandelnote präsentiert. Fischliebhaber kommen bei Karpfen, Seeforelle und Barsch auf ihre Kosten. Ausgestattet mit einem Road Book und allen notwendigen Kontaktadressen können die Reisenden ihre Tagestour individuell gestalten; das Hotel, die Restaurants und der Weingut-Besuch werden vorreserviert. Drei Tage mit zwei Übernachtungen im Vier-Sterne-Charme-Hotel Villa Quaranta in Ospedaletto bei Verona kosten ab 199 Euro pro Person im Doppelzimmer. Verlängerungstage und Flüge sind günstig zubuchbar.Weiterlesen…

PRESSEINFORMATION…

Screenshot 2015-04-13 12.54.12
Wie der Euro das Reisen teurer macht und wo Urlauber dennoch sparen können

Der Euro ist auf Talfahrt und lässt so manches Reiseziel auch finanziell in weite Ferne rücken. Insbesondere amerikanische und asiatische Länder haben sich für österreichische Urlauber deutlich verteuert. Welche Regionen dennoch die Reisekasse schonen und wie sich im Vergleich die Städte in Österreich entwickeln, zeigt das Preisbarometer des internationalen Buchungsportals HOTEL DE.  Wer dieses Jahr in die USA reisen möchte, sollte deutlich früher anfangen zu sparen und die Reisekasse kräftig aufstocken. Denn gegenüber dem US-Dollar verlor die Einheitswährung innerhalb eines Jahres zeitweise rund 30 %. Somit verteuern sich – andere Faktoren außen vorgelassen – beispielsweise Eintrittskarten, Hotelzimmer oder Restaurantbesuche in den USA für Euro-Touristen um nahezu ein Drittel.  Andere Reiseziele sind ebenfalls deutlich teurer geworden. Insbesondere in asiatischen Ländern müssen Reisende gegenüber dem Vorjahr wesentlich mehr auf den Tresen legen. Dies belegt auch das Hotelpreisbarometer von HOTEL DE, das die Entwicklung der Übernachtungskosten in bedeutenden Metropolen zeigt. So stiegen die durchschnittlichen Zimmerpreise vor allem in Hong Kong um 31,71 % auf 188,57 Euro und in Shanghai um 22,49 % auf 112,80 Euro. Auch in Singapur (plus 8,37 % auf 166,66 Euro) und Seoul (plus 10,60 % auf 153,62 Euro) müssen Touristen aus der Euro-Region dieses Jahr tiefer in die Taschen greifen. Lediglich die Hotellerie in Tokio schont die Reisekasse ihrer Gäste (minus 4,09 % auf 138,09 Euro).  Ergebnisse des Hotelpreisbarometers für ausgewählte internationale Metropolen (Durchschnittspreise in Euro je Nacht und Zimmer)* 
  Stadt März 2015 März 2014 Vgl. März 2015 zu März 2014 in %
1. New York 208,80 146,81 42,23
2. Sydney 194,69 182,30 6,80
3. Hong Kong 188,57 143,17 31,71
4. Singapur 166,66 153,78 8,37
5. Seoul 153,62 138,90 10,60
6. Rio de Janeiro 141,76 126,88 11,73
7. Tokio 138,09 143,97 -4,09
8. Shanghai 112,80 92,09 22,49
9. Buenos Aires 107,99 95,69 12,86
10. São Paulo 105,57 104,11 1,40
Starke Preisnachlässe in nördlichen Metropolen  Während bei Fernzielen fast durchweg hohe Aufschläge zu verzeichnen sind, können viele europäische Destinationen dagegen mit niedrigeren Reisekosten punkten.  Insbesondere Skandinavien ist ein heißer Reisetipp. "Im Vergleich zum Vorjahr verzeichnen wir in den nordischen Ländern deutlich geringere Zimmerpreise. Die momentan gegenüber dem Euro schwächeren skandinavischen Währungen vergünstigen den Urlaub zusätzlich", erklärt Ralf Priemer, Vorstand der HOTEL DE AG. Sogar in den großen nordischen Metropolen sind die Hotelpreise deutlich gesunken. Im norwegischenOslo verringerte sich der Durchschnittspreis um 13,28 % auf 128,59 Euro, im finnischen Helsinki um 12,48 % auf 128,70 Euro. Auch Stockholm (138,62 Euro) und Kopenhagen (131,36 Euro) locken mit Preisnachlässen.  Wer besonders viel Hotel fürs Geld möchte, der gönnt sich einen Urlaub in Tschechien. Gerade mal halb so teuer wie die dänische Hauptstadt präsentiert sich beispielsweise die Prager Hotellerie. Mit durchschnittlich 65,03 Euro können Urlauber in keiner anderen europäischen Hauptstadt günstiger übernachten.
Wen es eher gen Süden zieht, der sollte insbesondere 
Athen (minus 11,78 % auf 71,76) und Rom (minus 4,97)
Über die HOTEL DE AG  Die HOTEL DE AG betreibt unter den Adressen www.hotel.de (im deutschsprachigen Raum) undwww.hotel.info (im Ausland) einen weltweiten Hotel-Reservierungsservice für Unternehmen und Privatkunden. Die Websites bieten in 38 Sprachen über 250.000 Hotels aller Kategorien zur unkomplizierten, schnellen und preisoptimierten Buchung an. Mehr als 6 Millionen Privat- und Geschäftskunden aus allen Ländern der Erde vertrauen dem Service zur Buchung ihres Hotels. Sie können dabei auf über 2 Mio. persönliche Hotelbewertungen zurückgreifen. Namhafte Unternehmen wie BASF, SAP AG und viele mehr nutzen die Firmenanwendung von HOTEL DE zur Buchung ihrer Geschäftsreisehotels. Die HOTEL DE AG hat ihren Stammsitz in Nürnberg. Das Unternehmen wurde 2001 gegründet und ist seit Oktober 2011 Teil der HRS GROUP. Mit 1.300 Mitarbeitern weltweit unterhält die Unternehmensgruppe, zu der auch HRS und Tiscovergehören, Niederlassungen in Barcelona, Berlin, Budapest, Hong Kong, Istanbul, Innsbruck, Köln, London, Mailand, Moskau, New York, Nürnberg, Paris, Peking, Prag, Rom, São Paulo, Shanghai, Singapur, Tokio, Warschau, Wien und Zürich.